Projekte der Vergangenheit

MORNE NACHT 2015

Am 19. Juni diesen Jahres war es mal wieder soweit. Die MorneMusicNacht stand an mit dem CD Release der MorneMusic Vol.1.

Leicht abgewandelt bewegten wir uns auf vertrauten aber auch neuen Pfaden, mit einem bunten Programm von Schülern, ehemaligen Schülern und Lehrern.

Dazu feierten wir die Veröffentlichung der ersten schuleigenen CD, die von der Tonstudio -AG in den letzten Jahren aufgenommen wurde.

 

Insgesamt war es ein wunderschöner Abend, mit großartigen musikalischen Beiträgen und Wahnsinnsstimmen.

 

Der Förderverein bedankt sich bei allen Machern und Unterstützern der Mornenacht 2015 sowie MorneMusic I.

 

To be continued.....
 

 

 

 

 

 

 

MORNE KRIMI NACHT 2013

 

 

Wie schon in den vergangenen drei Jahren wurde die schöne Mensa der Schule zur Lesestätte. In angenehmer Atmosphäre lasen vier bekannte lokale Autoren aus ihren neuen Büchern. Zusätzlich zu den fikitiven Geschehenissen, gab es Einblicke in die Darmstädter Polizeiarbeit, durch einen sehr unterhaltsamen Vortrag von Kriminalkommissar Rudolf Balß. 

 

 

 

Unser Autoren-Quartett!

Kriminaldirektor Caspari und sein Team jagen den Kopf einesn Kinderpornorings. Doch kaum haben sie den Mann festgenommen, entkommt er unter mysteriösen Umständen aus dem Untersuchungsgefängnis. Währenddessen steht Clara ihrem Kollegen bei, der wegen sexueller Belästigung angezeigt

wird. Zur gleichen Zeit muss sich der katholische Pfarrer von Gelnhausen mit Misshandlungsvorwürfen auseinandersetzen. Sind die beiden Geistlichen schuldig oder Opfer eines diabolischen Komplotts? Casparis vierter und bisher schwerster Fall!

 

 

Eine Schwangere wirft sich vor den Zug und ein gut situiertes Ehepaar wird bestialisch ermordet – für Margot Hesgart und Steffen Horndeich von der Mordkommission Darmstadt beginnt die Woche reichlich blutig. Doch alle Ermittlungen führen zunächst ins Leere – und es häufen sich die Ungereimtheiten. Ist das Ehepaar wirklich einem Raubmord zum Opfer gefallen? Und ist der Freitod auf den Gleisen womöglich ein vertuschter Mord?

 

 

Die Geschichte führt zurück in die achtziger Jahre 

und in den schönen Darmstädter Stadtteil Bessungen. 

Klaus Keim, ein dreiundzwanzigjähriger Student erzählt

seine Geschichte. Dumm nur, dass er zu Zeit des Geschehens

im Koma liegt. Übel wurde er von zwei seiner Dozenten zugerichtet 

und soll im Wald vergraben werden. 

Zum Glück gibt es den Darmstädter Lauftreff, der dies verhindert.
Ein Gewaltverbrechen, studentisches Leben, Drogen, ein Vater-Sohn Konflikt, eine skurrile Wohngemeinschaft und die Arbeit des 

ermittelnden Kommissars Lothar Ludwig Dobermann, 

der wegen seiner Größe Der Lange Lui genannt wird, sind verwoben mit dem Zeitgeschehen

der achtziger Jahre. 

Der Kommissar muss in der studentischen Szene ermitteln und kommt aus dem

Kopfschütteln nicht heraus. Dabei spielt nicht nur ein ständig wachsender Geschirrberg

in der WG-Küche eine große Rolle.

 

 

Rainer Witts neuester Krimi nimmt die Leser mit auf eine weite Reise, von Darmstadt, von Südhessen geht es rund um Mord, Falschgeld und organisiertes Verbrechen ins norditalienische Friaul und in das ferne, südliche Brindisi. Dort regieren die mächtigen Bosse der mafiaähnlichen, brutalen Organisation „Sacra Corona Unita“, die mit ausgefeilten Methoden für die Herstellung und den Vertrieb von Falschgeld Drucker, Kuriere und Verteiler rekrutiert haben und vor brutalem Aktionismus nicht zurückschrecken, kommt ihnen jemand in die Quere. Die Zufallsbekanntschaft einer kernigen Darmstädter Kripo-Kommissarin mit ihrem italienischen Pendant, dem rundlichen Genießer Commissario Luciano Pindui lässt aus „Blutgeld“ einen deutsch-italienischen Thriller werden, der Spannung bis zur letzten Seite verspricht. „Blutgeld“ basiert zum Teil auf einer wahren Geschichte, die sich im vergangenen Jahr ereignet hat und vor dem Darmstädter Landgericht sowie in der Justizvollzugsanstalt Weiterstadt ein Ende fand.

Volles Haus!

Der Förderverein dankt allen Autoren an der Teilnahme der diesjährigen MorneKrimiNacht, sowie dem Darmstädter Polizeipräsidium und dem

Bessunger Buchladen.

MorneNacht 2013

 

Eine Benefizveranstaltung des Fördervereins zu Gunsten der Mornewegschule.

 

Auch in diesem Jahr durften unsere Gäste wieder teilhaben an einem besonderen Programm und schwelgen in kulinarischen Köstlichkeiten.

Die 2 Klasse zeigte Flamenco und
spielte lässig auf.
Perfekter Gesang aus der 10. Klasse. Wie immer ein Ohrenschmaus.


 

Auch die "alte" Schulband war wieder mit ganzem Einsatz und voller Leidenschaft dabei.

 

Das Morne-Nacht-Menu 2013


***

Fassbrause“ comme Aperitif 

 

***

Spargelcremesüppchen all´ Andrea

 

***

Arheilger Spargeltarte mit Radieschen, Kresse und Ei

 

***

Lachsfilet an Blattspinat mit Sc. Hollandaise

und Risoleekartöffelchen

 

***

Warmer Apfelstrudel mit Sahnehaube

und Bourbon-Vanilleeis

 

***

 


Unseren Sponsoren danken wir herzlich und empfehlen sie:

Darmstädter Privatbrauerei

Wolfgang Koehler

Ristorante Napoli, Weiterstadt-Riedbahn

Manuel Barros & Andrea Frisenna

Braustübl am Hauptbahnhof

Thilo Hanke

Partyservice Thomas Lach, Waldkolonie

 


Eine Veranstaltung der Mornewegschule/Europaschule Darmstadt und des gemeinnützigen Vereins der Freunde und Förderer der Mornewegschule 

 
Leckeres vom Braustübl

LESENACHT 2012 - Krimi meets Fantasy

Der Darmstädter Autor Chris Gude legt mit „Kammerspiel“ sein fünftes Werk vor, einmal mehr begegnen wir dem schon legendären Kommissar Rünz, der vom aktiven Dienst in den Ruhestand gewechselt ist und nun als Privatdetektiv Verbrecher jagt. das Werk kam im Juli auf den Markt. Gude experimentiert in seinem „Neuen“ mit Dialogen und spart nicht an satirischen Seitenhieben.

 

Willi Schissler aus Otzberg stellt sein Erstlingswerk, den Odenwald-Krimi „Im Schatten der Veste“ vor, der im Sommer 2012 erschienen ist. Schisslers Tatorte befinden sich im vorderen Odenwald und bescheren dem Leser Einblicke in dörfliche Strukturen und die nähere Heimat. Aktuell arbeitet er am nächsten Krimi.

 

Mit Laura Jane Arnold aus Erzhausen und dem „Amulett der Seelentropfen“ geraten wir in das spannende Reich der Fantasy und lernen eine junge Autorin kennen, die schon mit 14 Jahren nicht vom Schreiben lassen konnte. Das „Amulett“ ist als Trilogie geplant und vorerst im Eigenverlag erschienen. Arnold entführt ihre

Leser in Phantasiewelten, die einen den grauen Alltag vergessen lassen.

 

Herrgottsberg“ von Rainer Witt erschien zur Buchmesse im Oktober und ist sein einundzwanzigstes Buch. „Herrgottsberg“ begegnet dem Leser in ungewöhnlicher Form, gleich zum Auftakt sind Täter wie Opfer bekannt, der Krimi entwickelt sich praktisch „von hinten nach vorne.“ Aktuell entsteht, basierend auf einer wahren Geschichte, der Krimi „Blutgeld“ mit einem italienischen Protagonisten, dem Commissario Luciano Pindui.

 

 

MorneNacht 2012 - ein Spätsommernachstraum

Auch in diesem Jahr war die Mornenacht wieder ein voller Erfolg. Talentierte Schüler der MWS zeigten ihr Können und die Gäste konnten sich an einem

vier Gänge Menu erfreuen.

 

 

Menu der MorneNacht 2012

 

Vorspeisen

Mousse vom Butternutkürbis

auf kleiner Rinderschinkenpraline mit Feldsalat

von Euro-Toques-Chef Thilo Hanke Braustübl am Hauptbahnhof

 

Feines Gemüsecremesüppchen „Ciao Italia“

vom Restaurant“ L´Orangerie“ Darmstadt

 

Hauptgang

Putenoberkeule mit pikanter Käse-Sahne-Sauce und Bandnudeln

von Metzgerei und Party-Service Thomas Lach Waldkolonie

 

Dessertvariationen

Sweet, sweet Morne…

von Klöber´s Catering & Casinos, Darmstadt

 

Getränke:

Wasser, Cola, Orangensaft,

Bier von der Darmstädter Brauerei

 

Weine:

vom Restaurant „L´Orangerie“

Mitgesponsored von „Die Radiologen“, Weiterstadt

3x HOCH und die Mornewegschule feierte!!!

 

Ein tolles Schulfest am 01. Juni 2012

 

Insgesamt mehr als 20 Spielangebote für die Kinder, ausgedacht und durchgeführt von den verschiedenen Klassen, u.a. eine Talentshow, sowie eine Tanzschule trugen dazu bei den Schulhof in einen Platz voll Entertainment zu verwandeln. Das Wetter war uns hold und half das Fest noch schöner zu machen.

 

In der Mensa konnte man aus reichlich Kuchen auswählen und sich an internationalen Speisen erfreuen. Die Getränke reichten von Wasser bis zu Fruchtsaftcocktails. Dazu lockte eine großartige Tombola mit tollen Preisen.

 

Insgesamt war eine tolle Stimmung unter den Schülern, Lehrern, Eltern und Gästen. Der Schulhof brodelte nur so vor Leben.

 

Solch ein Fest gelingt nur mit vielen helfenden Händen. Die Schule und der Förderverein möchten sich bei allen fleissigen Helfern bedanken, bei den Spielebetreuern, den Auf-und Abbauern und den Verkäufern in der Mensa. Spezieller Dank auch an den Jahrgang 10, der großartig beim Aufbau, bei der Technik, beim Verkauf und Saubermachen der Mensa half.

Wir danken auch für die wahnsinnig vielen Kuchen- und Salatspenden.

 

Einen besonderen Dank möchten wir den Klassen 5a+b aussprechen, die mit der völlig selbstständig organisierten Tombola allein 600,00 € in die Kassen des Fördervereins zauberten.

 

Der Erlöss des Festes kommt wie immer der Schule zu Gute indem das Geld dafür eingesetzt wird Projekte zu fördern, Anschaffungen zu tätigen oder AGs zu unterstützen.

 

 

Im Jahr 2011 wurden für folgende Projekte Gelder bewilligt:

 

Theater AG

Spiel-und Bewegungskisten für den Jahrgang 5 

Renovierung eines Klassenraumes

Anti-Rassismus-Projekt Jahrgang 9

Veranstaltung Friedrich Bödecker Kreis Autorenlesung 

Abschlussfahrt Jahrgang 10

Projekt Schulgarten

Preise Lesewettbewerb Jahrgang 1 + 6

NAWI für Grundschüler

Lernort Bauernhof 

MorneLeseNacht 2011 am 09. November 2011

Dieses Jahr durften wir folgende Autoren begrüßen:

 

Dr. Fritz Deppert

Andreas Roß

Rainer Witt

 

Mit seinem Kommissar Philipp Buttmei hat der Darmstädter Lyriker und Schriftsteller Dr. Fritz Deppert eine unverwechselbare Figur erschaffen, deren agiles Treiben er uns an diesem Abend näher brachte.

Andreas Roß tratt mit Auszügen aus „Begegnung mit dem Berserker“ an, hier vereinen sich fünfundvierzig Kurzkrimis und Begebenheiten des alltäglichen Wahnsinns.

Nach den beiden Darmstadt-Krimi-Autoren folgte Rainer Witt mit eher satirisch-humoristischem Wortgut aus „Ich bin jetzt mal da – Das Rentnerleben ist kein Freudentanz.“

Dr. Fritz Deppert
Andreas Roß
Ehrung der Gewinner des Lesewettbewerbs des Jahrgangs 6

MorneNacht 2011

Die MorneNacht 2011 fand am 20. Mai zum zweiten Mal erfolgreich statt. Bei der diesjährigen Veranstaltung durften wir als Ehrengäste Oberbürgermeister Walter Hoffmann und unsere Sponsoren aus dem Restaurant L'Orangerie und dem Radieschen begrüßen. Die Kinder aus den verschiedenen Jahrgangsstufen gaben dem Abend den unterhaltsamen und kulturellen Rahmen. Auch durften wir viele Eltern begrüßen, die bis spät in den lauen Sommerabend mit uns dieses wunderbare Fest feiern durften.

Das diesjährige Menu bestand aus:

1. Vorspeise:Feiner Spargel Erdbeer Salat mit Minze zubereitet  vom MorneKüchenTeam

2. Vorspeise:Köstliche Gemüsesuppe von Sponsor "L'Orangerie"

Hauptgang:Leckere Pusztapfanne von Sponsor " Metzgerei & PartyserviceThomas Lach"

Nachtisch: Sehr, sehr schmackhaftes Tiramisu von Sponsor "Radieschen"

Die Schüler und Lehrer der Mornewegschule begleiteten die kulinarischen Gänge mit verschiedenen kulturellen Programmpunkten:

-Tanz der 4a/4b

-Peer Gynts "In der Halle des Bergkönigs" - Auftritt der 3a

-Darbietungen der großartigen Schulband

-Dichtungsdarbietung der 5a

-Klavier trifft Gitarre

-Geigensolo

und vieles mehr.

 

Besonderer Dank gilt den reizenden Moderatorinnen und natürlich den professionellen und fleißigen ServiceMädels aus den 9. und 10. Klassen.

Mit unseren eigenständigen Projekte und unserer Unterstützungen der Schulveranstaltungen möchten wir zum einen den Kreis der Mitglieder des Fördervereins vergrößern und finanzielle Mittel für vielfältige Bereiche zur Verfügung stellen. 

Gefördert wurden im Jahr 2010:

  • Spielmaterial für die neue Betreuungsgruppe
  • Bücher für die Gewinner des Lesewettbewerbs in den Klassen 1 - 4
  • Erweiterung der Ausstattung der Schulbibliothek
  • Gesundheitswoche des Jahrgangs 5
  • Orientierungstage des Jahrgangs 10
  • Material und T-Shirts für „Jugend forscht“
  • Friedrich Bödecker Kreis Autorenlesung
  • Klassenfahrt Rom
  • Wanderwoche der Intensivklasse
  • Anschaffung eines Beamers 

 

Oktober 2010 - MORNEKRIMINACHT
Lesung und Talk mit drei bekannten Darmstädter Autoren:

Christian Gude, Michael Kibler und Rainer Witt

Christian Gude
Michael Kibler

Mai 2010 -  MorneNacht
Benefizveranstaltung des Fördervereins zu Gunsten der Mornewegschule.
In Zusammenarbeit mit der Schulgemeinde wurde ein sommerlich-musisches Rahmenprogramm mit Gesang, konzertanten Einlagen, Theater sowie in Kooperation mit dem Restaurant „L´Orangerie" ein mehrgängiges Menü geboten.